Was gibt es alles in einer Apotheke

Jeder der schon mal Pflaster gebraucht hat war schon mal in einer Apotheke. Doch was befindet sich denn eigentlich alles im Sortiment einer solchen. Wie schon erwähnt,gehören vor allem Pflaster und auch Binden dazu, die man zur ersten Hilfe benötigt.Allerdings gibt es auch Tabletten, Tropfen und Kapseln, die man für fast jede Krankheit erwerben kann. Hierbei kann man in rezeptpflichtige und rezeptfreie Arzneien unterscheiden, Aspirin zum Beispiel kann man einfach bei Bedarf kaufen, wohingegen man bei Penizillin unbedingt ein Rezept von einem Arzt benötigt. Oftmals ist es sehr wichtig, dass man sich vorher einer genauen Untersuchung unterzieht, denn wenn man dies unterlässt, läuft man Gefahr einen vorschnellen Entschluss zu treffen und einfach irgendwelche Tabletten zu kaufen. Nachdem diese dann wohl keine Wirkung haben werden muss man nach einer weiteren Woche dann doch zum Arzt, der einem die richtigen Mittel verschreibt.

Doch findet man in einer Apotheke auch Halsbonbons, Pulver für Heiße Zitrone und alles was man sonst noch bei einer Erkältung benötigt wie ein Erkältungsbad. Eine weitere Produktreihe die in einer Apotheke mittlerweile geführt wird, sind Parfums, Duschgels und andere Produkte zur Körperpflege. Viele wissen dies nicht und denken bei einem Shampoo aus einer solchen an eines mit speziellen Wirkstoffen die besonders gut für trockene Kopfhaut oder bei Schuppen ist. Allerdings gibt es auch Parfums die man auch in anderen Geschäften kaufen kann und die nichts mit dem eigentlichen Sinn zu tun haben, aufgrund der Kundenwünsche aber durchaus rentabel sind. Mit Bodylotions, Duschgelen und anderen Pflegemitteln verhält es sich genau gleich.

Kommentare sind geschlossen.